Temperaturmessung im Druckraum

Es ist mir immer wieder aufgefallen das ein geschlossener Druckraum nicht immer von Vorteil ist. Vor allem bei Druckaufträgen > 4 Stunden. In dieser Zeit wird der Druckraum bei mir doch an die 40 Grad warm, was berücksichtigt werden möchte.

Da kam mir die Meldung eines neuen Octoprint-Plugins sehr gelegen und daher habe ich die benötigten Bauteile bestellt bzw. aus meinem Bestand zusammengetragen. Frederic Moutin hat sich die Zeit genommen und ein neues Plugin geschrieben. Mit Room Temperature ist es jetzt möglich die aktuell vorherrschende Temperatur anzeigen zu lassen.

Stückliste

BaugruppeAnzahlBeschreibungLinkEinzelpreis (Euro)Summe (Euro)
Halter13D gedruckter Halter3D-Druck--
1ds18b20 SensorAmazon-3,00
14,7K Ohm Widerstand Bestand--
1Div. Kabel, GewebeschlauchBestand--
1SharpieBestand--

Aufbau

Details wie der Sensor und Widerstand zusammengelötet werden muss sind auf der Seite des Plugins zu finden. Ist aber nichts weiter kompliziert und sieht wie folgt aus. Achtet beim Anschluss nur darauf, dass die richtigen PINs des Raspberrys verwendet werden.

Anpassungen an config.txt

  1. Aufbau der Verbindung zum Raspberry mittels SSH
  2. Öffnen der config.txt  sudo nano /boot/config.txt
  3. Am Ende der Datei folgende Zeile einfügen (definiert den zu verwendenden GPIO PIN)  dtoverlay=w1-gpio
  4. Speichern und Schließen mit crtl x und dann y.
  5. Abschließend noch einen Neustart durchführen  reboot

Ergebnis

 

Schreibe einen Kommentar